Fasten

Von 02.-21. März fasten die Bahá’í zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Die Fastenzeit ist

„im Wesentlichen eine Zeit der Meditation und des Gebets, der geistigen Erneuerung, während der sich der Gläubige bemühen soll, sein inneres Leben wieder zu ordnen und die in seiner Seele ruhenden geistigen Kräfte zu erfrischen und zu stärken. Der Sinn und Zweck des Fastens ist geistiger Natur.“

(Shoghi Effendi in: Kitáb-i-Aqdas, E25)

© 2013 Baha'i Gemeinde Offenbach am Main
css.php